Januar 2022

 

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Webseite,

 

die Tage sausen dahin und wir sind weiter herausgefordert Arbeit und Leben unter pandemischen Umständen zu gestalten.

 

Ich wünsche Ihnen für 2022 Zuversicht, Kraft und Energie in all Ihren Herausforderungen.

 

Gerade die Kinder, Jugendlichen und Familien mit Armutserfahrungen sind besonders schwer von den sozialen und finanziellen Auswirkungen betroffen. Einmal mehr wirkt hier die Pandemie wie ein Brennglas. Armutssensibel zu handeln bleibt weiterhin hochaktuell.

 

Zur Zeit schreibe ich eine weitere Handreichung für PNO zum armutssensiblen Handeln in Sekundarstufe I und II. Welchen Beitrag kann das System Schule, können alle Akteure in den Schulen leisten, um armutsbetroffene Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, sie angemessen zu begleiten in ihren belasteteren Bildungswegen.

 

In Kooperation mit der AWO Brandenburg erstelle ich außerdem Praxismaterialien für Kita-Teams, wie armutssensibles Handeln praktisch in Kitas umgesetzt werden kann. Damit sollen Teams unterstützt werden einzelne Bausteine zu erarbeiten und konkret zu realisieren.

 

Daneben sind einige weitere Veranstaltungen, Vorträge und Seminare in Vorbereitung.

 

Ich bin dankbar, dass ich mit meinen Herzensthemen unterwegs sein kann, sei es analog (in Präsenz) als auch im Netz.

 

Wenn ich Sie mit meiner Expertise unterstützen kann, melden Sie sich gerne. Wie erwähnt, ich kann beide Formate anbieten und bin selbstverständlich geboostert.

 

In diesem Kontext: Bitte lassen Sie sich impfen! Ich bin überzeugt, nur über diesen Weg werden wir gemeinsam diese weltweite Krise miteinander meistern.

 

Bleiben Sie behütet!

Ich grüße Sie herzlich

 

Anita Meyer

 



Wer ich bin

Anita Meyer M.A.

 

Bildungswissenschaftlerin

Diplom Sozialpädagogin (FH)

Was ich anbiete

  • Prozessbegleitung
  • Qualitätsentwicklung
  • Vorträge & Seminare
  • Berufliche Weiterbildung
  • systemische Supervision/ systemisches Coaching

Was mich motiviert

  • Armutssensibel Handeln
  • Chancen für Teilhabe schaffen
  • Barrieren wahrnehmen und abbauen
  • Kompetenzorientierung